Kurzinfos

  • Auftraggeber: Volkswagen Immobilien GmbH, Wolfsburg
  • Planung: 2013 - 2015
  • Realisierung: 2014 - 2015
  • Bausumme: 42 Mio. Euro
  • Planungsumfang:

    Grundlagenermittlung
    Vorplanung
    Entwurfsplanung
    Genehmigungsplanung
    Ausführungsplanung
    Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe
    Objektüberwachung

Wettbewerbe

VW Logistikzentrum, Braunschweig
Neubau Logistik-Optimierungs-Zentrum (LOZ)

Nach nur 15 Monaten Bauzeit wurde das neue VW-Logistikzentrum bei Braunschweig eröffnet. Der rund 50.000 m2 große Bau bündelt die bislang 13 dezentralen Lagerflächen des Braunschweiger Volkswagen Werks. Zusätzlich befinden sich 1.500 m2 Büro- und Sozialräume für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Gelände sowie etwa 33.500 m2 befestigte Freiflächen, Straßen und Parkplätze. Die Logistikhallen unterteilen sich nach Brandabschnitten in vier Warmhallen (beheizt) und vier Kalthallen (aus Schallschutzgründen komplett eingehaust). In den Kalthallen erfolgt der Lagerumschlag von etwa 25 LKW’s pro Stunde und einem 360 m-Güterzug am Tag. Inros Lackner war als Generalplaner verantwortlich.

Im Februar 2014 erfolgte mit der Erteilung der Baugenehmigung der erste Spatenstich. Im Herbst 2014 wurde nach nur sieben Monaten Bauzeit der Rohbau fertiggestellt und das Gebäude im Mai 2015 eröffnet. Insgesamt sind in dem Gebäudekomplex mehr als 13.000 Tonnen Stahlbeton verbaut. Die Fassadenfläche mit rund 9.300 m2 ist um knapp 25 Prozent  größer als ein Fußballfeld. Es wurden rund 90 Kilometer Elektro- und Datenkabel verlegt.

Fotos Galerie (5-6): © Volkswagenwerk Braunschweig

Ähnliche Projekte