Master-Thesis mit Jobangebot


Vom Praxissemester bis zur Masterarbeit


Vom Praxissemester bis zur Masterarbeit
Jungingenieurin Ontja Fischer hat als Praktikantin begonnen.

Nach dem Abitur hat Ontja Fischer einige Monate im Ausland verbracht und 2011 mit dem Studium des Bauingenieurwesens an der Jade Hochschule in Oldenburg begonnen. Nach den ersten Semestern hat sie sich für die Vertiefungsrichtung Wasser und Umwelt entschieden. Speziell der Hochwasserschutz hat Ontja Fischer von Beginn an interessiert. Die ersten Einblicke in die Praxis erhielt die angehende Ingenieurin während eines Praktikums beim örtlichen Deichverband. Hier lernte sie im August 2013 Inros Lackner kennen und bewarb sich für das praktische Studiensemester zum Abschluss ihres Bachelorstudiums. Während dieser Zeit hat sie an vielen Projekten des Bremer-Hochwasserschutzes sowie an dem Neubau der Schleuse Dörverden mitgearbeitet. Das Thema der Bachelorarbeit war ein Fährschiffanleger auf Spiekeroog. Die Aufgabe bestand in der Entwicklung eines barrierefreien Zugangs zu den Fahrgastschiffen. Dipl.-Ing. Hauke Krebs, stellvertretender Niederlassungsleiter der Inros Lackner SE in Bremen, hat die Arbeit als Zweitprüfer betreut ebenso die Masterarbeit.

„Vor Beginn meines Masterstudiums habe ich während der Semesterferien sowie die folgende Zeit parallel zum Studium in Oldenburg als studentische Hilfskraft im Bremer Büro gearbeitet. Während dieser Zeit habe ich zusätzliche Einblicke in der Projektsteuerung sammeln können", erzählt die engagierte Jungingenieurin, die ihre Masterarbeit über ein aktuelles Projekt der Inros Lackner SE geschrieben hat. Schwerpunkt der Arbeit war eine Bauablaufplanung für die Reparaturwerft Cochin in Indien. Nach einer erfolgreichen Verteidigung der Masterarbeit hieß es nur für kurze Zeit, Abschied zu nehmen. Heute arbeitet Ontja Fischer im Team am Standort Bremen.