Kurzinfos

  • Auftraggeber: LGE Landesgrunderwerb Mecklenburg- Vorpommern GmbH Schwerin
  • Planung: 2011 - 2020
  • Realisierung: 2013 - 2020
  • Bausumme: 5,5 Mio. Euro
  • Planungsumfang:

    Grundlagenermittlung
    Vorplanung
    Entwurfsplanung
    Genehmigungsplanung
    Ausführungsplanung
    Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe
    Objektüberwachung
    Objektbetreuung und Dokumentation

Erschließung Wohngebiet, Schwerin
Wohnen am Wasser

Das neue Wohngebiet „Waisengärten" in der Landeshauptstadt Schwerin wird zentrumsnah in unmittelbarer Nähe zum Schweriner Schloss am Ufer des Schweriner Sees neu entwickelt. Auf einer Fläche von etwa 8 ha werden zunächst die technischen infrastrukturellen Voraussetzungen für die Bebauung des Areals mit mehrgeschossigen Wohnhäusern geschaffen. Die Erschließung erfolgt in zwei Bauabschnitten und erstreckt sich über mehrere Jahre. Zur Reduzierung der Verkehrsbelastungen während der Bauphasen werden die Verkehrsanlagen in zwei Ausbaustufen erstellt. 

Neben dem Neubau der Verkehrsanlagen werden die Ver- und Entsorgungsanlagen neu verlegt. Aufgrund der schwierigen Baugrundverhältnisse (Torfschichten, Seekreide) müssen die Infrastrukturanlagen teilweise speziell gegründet werden. Zudem werden umfangreiche Naturschutzmaßnahmen realisiert. Dazu gehören neben zahlreichen wasserführenden naturnah ausgebauten Gräben und Kleingewässern auch ein Amphiebientunnelbauwerk.

Ähnliche Projekte