Kurzinfos

  • Auftraggeber: Straßenbauamt Schwerin
  • Planung: ab 2005
  • Planungsumfang:

    Objekt- und Tragwerksplanung
    Ingenieurbauwerke
    Objektplanung Verkehrsanlagen
    Ausweisung einer Vorzugstrasse
    Vermessungen
    Baugrundbeurteilungen
    Umweltplanungen
    Schallschutz

     

    Grundlagenermittlung 
    Vorplanung 
    Entwurfsplanung 
    Genehmigungsplanung 
    Ausführungsplanung 
    Mitwirkung bei der Vergabe 

Autobahn A14, Mecklenburg-Vorpommern
Lückenschluss zwischen Schwerin und Magdeburg

Die Neubaustrecke der A 14 an der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern schließt eine bestehende Lücke im bundesdeutschen Fernstraßennetz zwischen Schwerin und Magdeburg. Darüber hinaus erfüllt sie auch eine wichtige Verbindungsfunktion im Transeuropäischen Verkehrsnetz (TEN), für angrenzende strukturschwache Regionen sowie eine Anschlussfunktion an die Norddeutschen Ostseehäfen und die Autobahnen A 7, A 9 und A 10. Für verschiedene Baumaßnahmen wie den Fahrbahnneubau (ca. 10 km), Regenrückhaltebecken und Kreuzungsbauwerke wurden Planungsleistungen erbracht.

Ähnliche Projekte