Kurzinfos

  • Auftraggeber: Cochin Shipyard Ltd.
  • Planung: 2014 - 2019
  • Realisierung: 2015 - 2020
  • Planungsumfang:

    Objektplanung
    Erstellung Lastenheft
    Studie über hydraulische Modellierung, Sedimentation und Baggergutbeseitigung
    Kostenschätzung
    Tragwerksplanung
    Ausschreibungsunterlagen
    Angebotsauswertung
    Vertragsverhandlungen
    Projektmanagement

Schiffswerft Cochin, Indien
Modernisierung und Bau eines Schiffslifts

Die Schiffswerft Cochin ist die größte Schiffsbau- und -reparaturwerft in Indien. Die Sanierung und der Ausbau waren ein notwendiger Schritt zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit. Zu den Maßnahmen gehörten unter anderem der Bau einer internationalen Schiffsreparatureinrichtung, eines Schiffslift mit Transportsystemen (Plattformgröße 120 m x 25 m, Deplacement max. 6000 t, max. Last 80 to/m), von zwei Schiffsanlegern sowie neuen Infrastruktureinrichtungen.

Das Gelände ist 42 Hektar groß mit einer Uferfront, die 800 Meter lang ist. Hier befindet sich derzeit ein Kai von 86 m Länge, ein Trockendock (66 x 12,5 x 4 m) sowie Reparaturwerkstätten, die 1938 gebaut wurden. Inros Lackner begleitete federführend im Konsortium mit TATA Consulting Engineers, die Planungs- und Ausführungsphase mit Beratungsleistungen.

Ähnliche Projekte